Hundetraining

Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere menschen

Astrid Lindgren

Hundetraining

Hundetraining im Alltag

Unsere Hunde sind Lebensbegleiter. Eine gute Beziehung und eine konsequente und liebevolle Erziehung, sind für ein entspanntest Miteinander zwingend notwendig. Denn nur wenn du dich auf deinen Hund verlassen kannst, wird er dich im Alltag begleiten dürfen. Zudem wird dein Hund Freiheiten genießen dürfen, die einem Hund, der nicht auf die Signale des Hundehalters „hört“, untersagt sind.

Ein entspannter Spaziergang ohne Leine, ein ruhiger Restaurantbesuch, wo der Hund unterm Tisch gelassen wartet… Es gibt viele Bespiele mehr. Die Wünsche der Hundehalter an ihre Vierbeiner sind sehr individuell und in jeder Lebenssituation anders. Wir alle, ob Zwei- oder Vierbeiner sind Individuen, mit Stärken und Schwächen. 

Ich möchte stärkenorientiert, mit Blick auf das Positive, an deinen Alltagshindernissen arbeiten. Sehr individuell schauen wir uns gemeinsam deine ganz persönliche Lebenssituation an.

Hundetraining im Alltag
  • Welches Verhalten wünschst du dir von deinem Hund? „Blick auf´s Positive“

  • Was benötigst du für einen entspannten Alltag?

  • Welche Signale sind dir wichtig?

  • Welche Bedürfnisse hast du?

  • Welche Bedürfnisse hat dein Hund?

  • Wie kannst du deinen Hund artgerecht auslasten?

  • Was braucht dein Hund von dir?

  • Wie könnte dein Weg aussehen?

  • Was kannst du überhaupt leisten?

Wir überlegen gemeinsam

Daraus entwickeln wir...

gemeinsam Ziele, die für dich und deinen Hund attraktiv sind. Wir stellen eine Prioritätenliste auf und gehen gemeinsam Schritt für Schritt in eurem Tempo den Weg bis hin zum Ziel.

Dabei ist es mir wichtig, dass du und dein Hund sich als Mensch-Hunde-Team bei mir wohlfühlt, denn nur mit einer positiven Stimmung sind Lernen und Entwicklung möglich.

Ich hole jedes Mensch-Hund-Team dort ab, wo es steht.

Hundeschule

du wirst im Laufe des Trainings...

  • dich und deinen Hund besser kennenlernen,

  • die Körpersprache deines Hundes lesen lernen,

  • die Bedürfnisse deines Hundes erkennen,

  • neues Sachwissen über Hunde aufbauen und altes Wissen verknüpfen,

  • mit deinem Hund ein Team bilden oder sich weiterentwickeln,

  • anderen Menschen gegenüber eine Haltung entwickeln und vertreten, damit es dir und deinem Hund gut geht,

  • lernen, dich auf deinen Hund zu verlassen.

dein Hund wird im Laufe des Trainings...

  • besser verstehen, was du dir von ihm wünschen,

  • lernen, welches Verhalten auf welches Signal folgen muss,

  • Spaß entwickeln, mit dir zu trainieren,

  • lernen, dir mehr zu vertrauen,

  • ein verlässliches Verhalten zeigen,

  • dich als Hundehalter als verlässlichen Partner wahrnehmen

Interessiert?

Haben wir dich neugierig gemacht? Dann nimm gerne Kontakt mit uns auf. Wir beantworten dir persönlich all deine Fragen.